Diebstahl

Wirft ein Autobesitzer den Fahrzeugschlüssel seines Wagens in den ungesicherten, problemlos zu öffnenden Briefkasten der Reparaturwerkstatt, so handelt er laut Oberlandesgericht Hamm grob fahrlässig. Dies vor allem dann, wenn auf den Briefkasten als Aufbewahrungsort hingewiesen wird. Im betreffenden Fall ist auf diese Weise ein Auto ganz einfach gestohlen worden (AZ 20 U 117/05).

Verwandte Artikel


DA Direkt

Tags »

Gelesen: 1461 · heute: 2 · zuletzt: 21. October 2017

Autor: admin
Datum: Freitag, 4. April 2008 21:29
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Recht

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben