Fahren mit 17 ohne Begleitung

Jugendliche dürfen nur in besonderen Härtefällen bereits mit 17 Jahren den Führerschein machen und ohne Begleitung fahren, geht aus einem Urteil des Verwaltungsgerichts Braunschweig hervor (AZ 6 B 411/07).

Eine Ausnahmegenehmigung darf nur dann erteilt werden, wenn dem Jugendlichen und seinen Angehörigen besonders schwerwiegende Nachteile drohen, die gewichtiger sind als die Verkehrsrisiken junger Fahrer. Nötig ist zudem in der Regel ein medizinisch-psychologisches Gutachten.

Verwandte Artikel


DA Direkt

Tags »

Gelesen: 2216 · heute: 2 · zuletzt: 24. January 2017

Autor: admin
Datum: Montag, 7. April 2008 17:35
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Recht

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben