Bussgelder im Ausland

Teure Knöllchen, wer weiß, worauf er im Ausland achten muss, spart sich manch böse Überraschung

Ob Kurztrip oder längere Tour – wer mit dem Auto ins Ausland fährt, sollte nicht vergessen, dass auch dort Verkehrsregeln gelten. Werfen Sie am besten noch mal einen Blick in Ihre Reiseunterlagen und schauen Sie beispielsweise nach, welcher Promillewert in Ihrem Zielland als Höchsgrenze gilt. Denn vor allem die Fahrt unter Alkoholeinfluss wird fast überall in Europa als schwere Verkehrssünde betrachtet. Die bisher schon hohen Bußgelder in diesem Bereich wurden für 2007 in vielen Ländern nochmals erhöht. Spitzenreiter ist Großbritannien. Dort muss man bei einem zu hohen Promillewert bis zu 7350 Euro bezahlen.

In Kroatien, Rumänien, Ungarn, Tschechien und in der Slowakai ist Alkohol am Steuer ohnehin tabu. Aber auch andere Verkehrsvergehen wie Rotlichtverstöße und Geschwindigkeitsüberschreitungen werden künftig stärker geahndet. Die Spanne ist breit: Sie reicht von 15 Euro in Estland bis 640 euro in Norwegen. Bei leichten Temposünden werden zehn bis 395 euro fällig. Die einzelnen europäischen Länder sind sehr kreativ, wenn es darum geht, die Autofahrer zu korrekter Fahrweise anzuhalten. In Dänemark bemisst sich das Bussgeld für Alkoholverstöße neuerdings – wie auch in anderen Ländern – nach dem Verdienst. In Italien werden die Strafen an den Lebenshaltungsindex angepasst. Die Niederlande haben einen neuen Bußgeldkatalog eingeführt und die Strafen an den deutlich nach oben korrigiert. In Rumänien soll nun ein fünfstufiges Bußgeldsystem für mehr Verkehrsdisziplin sorgen. Übrigens: Das Gesetz für die europaweite Vollstreckung von im Ausland eingefangenen Knöllchen von über 70 Euro wird im Herbst stehen. Wie aus Fachkreisen zu erfahren ist, soll es bereits rückwirkend ab März gelten. Das heißt: In diesem Sommer begangene Auslandssünden können in Deutschland vollstreckt werden. Ganz so, als hätte man sie bei uns begangen. Bisher konnten Geldbußen für Verkehrsverstöße nur zwischen Österreich und Deutschland eingefordert werden.

Verwandte Artikel


DA Direkt

Tags »

Gelesen: 1659 · heute: 3 · zuletzt: 19. October 2017

Autor: admin
Datum: Dienstag, 22. April 2008 12:33
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Bussgeld

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben