Vandalismus und Teilkasko

Die Teilkasko ersetzt keine Vandalismusschäden, so das Amtsgericht München (AZ 222 C 7272/06). Diebe hatten vergeblich versucht, ein Auto zu stehlen, und dann den Lack zerkratzt und Sitzbezüge beschädigt. Die Teilkasko zahlte für demoliertes Türschloss, Armaturenbrett und Radio, nicht aber für die Vandalismusschäden von 1700 Euro: Die seien ja unabhängig vom Diebstahlversuch entstanden, so die Richter.

Verwandte Artikel


DA Direkt

Tags »

Gelesen: 1823 · heute: 2 · zuletzt: 21. March 2017

Autor: admin
Datum: Mittwoch, 23. April 2008 11:38
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Recht

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben