Nachsitzen in Flensburg – Aufbauseminar – Punkte abbauen – MPU – Idiotentest

Ein Aufbauseminar lässt das Punktekonto in der Verkehrssünderkartei schmelzen.

Was vielen Autofahrern nicht klar ist: Sind auf dem Flensburger Konto 18 Punkte erreicht, ist die Fahrerlaubnis weg. Ebenfalls nicht allgemein bekannt: Seit einigen Jahren gibt es ein Bonussystem, das hilft, die verhängnisvollen Punkte abzubauen und den Führerschein zu retten.

 

Immerhin erfasst die Kartei in Flensburg rund 8,6 Millionen Autofahrer. 6,4 Millionen von ihnen liegen zwar nur im Bereich bis zu sieben Punkten. Aber ganz schnell können sie in den Problembereich kommen. Die Daten in der Verkehrssünderkartei sind schließlich kein Kurzzeit-Ärgernis. So bleiben Punkte wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten wie zu schnellen Fahren ganze 2 Jahre stehen.

Neue Eintragungen in dieser Zeit schleppen die alten Belastungen um weitere 2 Jahre mit. Punkte wegen Straftaten, etwa Unfallflucht, Fahruntüchtigkeit durch Alkohol oder Nötigung, stehen prinzipiell für 5 Jahre im Register.

Natürlich muss man nicht jede Anschuldigung der Bußgeldstelle akzeptieren. Nicht selten sind die Vorwürfe ungerechtfertigt. Grund genug also, rechtzeitig aktiv zu werden. Jeder, der maximal 8 Punkte erreicht hat, kann freiwillig an einem Aufbauseminar teilnehmen. Es besteht aus vier Sitzungen und einer halbstündigen Fahrprobe. Anbieter sind Fahrschulen, die Kosten liegen zwischen 250 und 300 Euro. Nach erfolgreicher Teilnahme werden dem Verkehrssünder vier Punkte erlassen. Befindet er sich bereits im Bereich von 9 bis 13 Punkten, sind durch ein freiwilliges Seminar nur noch zwei Zähler abzubauen. Ab 14 Punkten ist Schluss mit freiwillig. Da ordnet die Behörde die Teilnahme an einem Aufbaukurs an. Jetzt gibt´s keinen Punkteerlass mehr. Um doch noch wenigstens zwei Zähler wegdrücken zu können, muss man zusätzlich an einer verkehrspsychologischen Beratung teilnehmen. Die wird unter anderem von TÜV und Dekra angeboten und kostet rund 400 bis 600 Euro.

Wer die Fahrerlaubnis verliert, weil sein Konto 18 Punkte erreicht hat, bekommt sie in der Regel nur nach einer erfolgreich bestandenen medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) zurück. Eine sehr schwierige Hürde! Da ist es besser, rechtzeitig Punkte abzubauen. Aber: Die Aufbauseminare dazu können nur einmal in 5 Jahren genutzt werden.

Quelle: Auto Straßenverkehr

Verwandte Artikel


DA Direkt

Tags » «

Gelesen: 4373 · heute: 4 · zuletzt: 25. February 2017

Autor: admin
Datum: Samstag, 7. Juni 2008 15:37
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Bussgeld

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    Was vielen auch nicht klar ist: Eine MPU kann auch dann angeordnet werden wenn ein Jugendlicher Mal ne Mofa frisierte und das erwachen erfogt, wenn er Jahre später die rote Karte in der Fahrschule gezeigt bekommt.

Kommentar abgeben