Fahreignungstest bei nur 8 Punkten in Flensburg

Mit nur acht Punkten in Flensburg muss sich ein Autofahrer nun der medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) unterziehen. Er hatte innerhalb von neun Monaten dreimal die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten. Die Wiederholung der Verstöße in dem kurzen Zeitraum zeige, dass dem Fahrer die nötige Einsicht in die Gefährlichkeit des zu schnellen Fahrens fehle, urteilte das Verwaltungsgericht München (AZ DAR 07, 167).

Verwandte Artikel


DA Direkt

Tags »

Gelesen: 1937 · heute: 2 · zuletzt: 23. January 2017

Autor: admin
Datum: Samstag, 21. Juni 2008 19:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Recht

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben