Autohersteller Hanomag

Der Ursprung dieser Unternehmung gehat auf das Jahr 1835 zurück, es wurde damals von Georg Egestorff in Linden gegründet.

Der eigentliche Hauptprodukt dieses Unternehmens war es Lokomotiven herzustellen. Was sie zu dieser Zeit, zu der ersten in Deutschland ansässigen Unternehmung machte. Schon im Jahre 1846 wurde die erste Lokomotive ausgeliefert. Der schrittweise Ausbau der Unternehmung zu einer Aktiengesellschaft im Jahre 1871 zeigte die wirtschafltiche Positionierung in dieser Zeit heraus.

Um Kosten im Bereich der Telekommunikation einzusparen wurde die Hannoversche Maschinenbau AG vormals Georg Egestorff auf den Firmennamen Hanomag abgeürzt und somit war das Kürzel bzw. die Bezeichnung der Grundstein für die Bezeichnung weiterer Produkte geboren.

Insgesammt produzierte die Unternehmung bis zumJahre 1931 10764 Lokomotiven, wobei nicht nur die Hannoversche Staatseisenbahn und die Braunschweigischen Eisenbahn zu Ihren Kunden zählten. Ein weiterer wichtiger Standort waren die Exportaufträge und ebenfalls die Werks- und Privatbahnen.

Weitere wichtige Standbeine waren nicht nur die Dampfmaschinen als Solche, sondern auch z.B. Steilrohrkessel für Kraftwerke. Ebenfalls wurde die Produktpalette im Bereich der Automobile und LKWs weiter vorangetrieben und ebenfalls im Bereich der Landmaschinenfabrikation diverser Artikel. Im Jahre 1969 fusionierten die Nutzfahrzeug Sparten von Hanomag und den Henschel-Werken. Dadurch entstand die neue Firmierung Hanomag Henschel Fahrzeugwerke GmbH (HHF). Ein weiterer Investor in diesem Segment war Daimler-Benz, der die Sparte im Jahr 1971 komplett übernahm.

Durch einige Unstimmigkeiten in dern 70er und 80er Jahren, endete schließlich der Rest der Unternehmung bei dem japanischen Baumaschinenhersteller Komatsu. Was eine weitere Umfirmierung in Hanomag Komatsu AG mit sich zog und die heutigen neuproduzierten Baumaschinen die Marke Komatsu tragen.

Verwandte Artikel


DA Direkt

Tags »

Gelesen: 1590 · heute: 2 · zuletzt: 19. October 2017

Autor: admin
Datum: Freitag, 15. August 2008 13:34
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Autohersteller

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben