Winterreifenpflicht

Wer eine winterliche Autoreise durch Europa plant, sollte wissen, wo Winterreifen Pflicht sind und welche sonstigen Regelungen gelten. Für viele Autofahrer erstaunlich: Während es in osteuropäischen Ländern wie Polen trotz meist kalter, schneereicher Winter überhaupt keine speziellen Vorschriften in Sachen Reifen gibt, hält das sonnige Italien Winterregeln parat. Im sonst von Regulierungswut besessenen Europa herrscht da also ziemliches Chaos. Dringinder Tipp: Wohin man auch immer in der kalten Jahreszeit fährt, das Auto sollte Winterreifen haben.

ReifenDirekt.de

Winterreifenpflicht
Eine Pflicht im engeren Sinne, das Auto mit Winterreifen auszurüsten, gibt es nur in sieben europäischen Staaten. Das sind: die drei skandinavischen Länder Finnland, Norwegen und Schweden, die drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen sowie das an Italien grenzende Slowenien. Bisweilen gilt die Vorschrift nicht für Ausländer.

Regeln für die Winterreifenpflicht im Detail:

Estland
Vom 1. Dezember bis Ende Februar, auch für Ausländer. Je nach Witterung kann die Frist verlängert oder vorgezogen werden.

Finnland
Vom 1. Dezember bis Ende Februar, auch für Ausländer.

Lettland
Vom 1. Dezember bis Ende Februar, auch für Ausländer.

Litauen
Im Unterschied zu den beiden anderen baltischen Staaten Estland und Lettland beginnt die Winterreifenpflicht hier bereits am 1. November und endet erst am 1. April. Das gilt auch für Ausländer.

Norwegen
Für ausländische Fahrzeuge sind Winterreifen nicht zwingend vorgeschrieben. Das ist erstaunlich in einem Land, das bis weit in das Frühjahr hinein unter einer dicken Schneedecke liegt. Da aber auch in Norwegen die allgemeine Regel gilt, dass alle Autofahrer verpflichtet sind, ihre Fahrzeuge der Witterung entsprechend auszurüsten, sollten deutsche Autofahrer Winterreifen als Pflicht ansehen.

Schweden
Im Land der Eiche sind Winterreifen vom 1. Dezember bis zum 31. März zwingend vorgeschrieben – allerdings nicht für ausländische Fahrzeuge! Da baut der schwedische Staat ganz offensichtlich auf die Vernunft derjenigen Reisenden aus dem Ausland, die im Winter das Land mit dem Auto besuchen. In diesem schneereichen Land, dessen weiße Weiten bis hinter den Polarkreis reichen, werden Winterpneus ganz dringend gebraucht. Ohne sie geht nämlich nichts, zumal zahlreiche Straßen nicht geräumt werden.

Slowenien
Die Pflicht gilt in jedem Fall vom 15. November bis zum 15. März, auch für Ausländer. Darüber hinaus immer dann, wenn „winterliche Straßenverhältnisse“ anzutreffen sind, also jeweils abhängig vom Wetter.

Bestimmte Strecken
In Frankreich, Italien und in der Schweiz besteht keine generelle Winterreifenpflicht. Jedoch gibt es vor allem im Gebirge zahlreiche Straßen, die – in der Regel ausgewiesen durch entsprechende Verkehrsschilder – nur mit Winterreifen befahren werden dürfen. Ansonsten muss dort das Auto stehenbleiben.

Frankreich
Solange man sich auf Straßen bewegt, für die keine Winterreifen vorgeschrieben sind, gibt es mit den Ordnungshütern keine Probleme. Winterbereifung sollte aber eine Selbstverständlichkeit sein, vor allem dann, wenn man eine Tour in bergige Regionen unternehmen will, denn dort sind die Pflicht.

Italien
Häufig und sehr kurzfristig wird hier für einzelne Strecken und zu bestimmten Zeiten die Benutzung von Winterreifen vorgeschrieben. Im Aosta-Tal gilt übrigens generell vom 20. Oktober bis zum 20. April eine Winterreifenpflicht.

Schweiz
Fürs Alpenland gelten im Prinzip die gleichen Regeln wie in Frankreich und Italien. Hinzu kommt die allgemeine Regelung, dass die Bereifung immer den Witterungsverhältnissen entsprechen muss. Kommt es mit Sommerreifen auf verschneiten Straßen zur Behinderung des Verkehrs, gibt es Ärger.

Witterungsabhängig
In Deutschland und Österreich hängt es von der Witterung ab, welche Reifen die richtigen sind. Und wie die Wettersituation konkret zu sehen ist, entscheidet der Autofahrer. Es gibt also weder eine generelle noch eine auf bestimmte Strecken bezogene Winterreifenpflicht.

Deutschland
Hier ist die Lage ziemlich unerfreulich – der Autofahrer steht vor vielen offenen Fragen. Die mit der deutschen Regelung verbundenen rechtlichen und fahrtechnischen Risiken sind sehr groß.

Österreich
Eigentlich wäre es logisch, dass die Alpenrepublik mit ihren vielen hoch oben durch Bergregionen führenden und von Schneemassen heimgesuchten Straßen eine klare und strenge Winterreifenregelung hat. Zwar gibt es eine Pflicht, die sich so nennt, aber gar keine ist. Wie in Deutschland werden auch in Österreich Genzjahresreifen als Winterreifen akzeptiert – vorausgesetzt, sie tragen das Kürzel M + S. Diese Pneus müssen auch nur bei winterlichen Straßenverhältnissen aufgezogen sein, und zwar in der Zeit vom 1. November bis zum 15. April. Wer dieses Gebirgsland in der kalten Jahreszeit mit dem Auto bereisen will, sollte das nur tun, wenn echte Winterreifen aufgezogen sind.

Gar keine Pflicht
Es gibt eine ganze Anzahl von Ländern in der EU, die gar keine Regelungen für die Ausrüstung des Autos im Winter kennen. Aus der Sicht der jeweiligen Ordnungshüter darf man sich dort so verhalten, als wäre Sommer. Das sollte man aber als Reisender besser nicht tun. Wie die Wetteraufzeichnungen belegen, gibt es in Europa keinen Fleck, der vor Wintereinbrüchen sicher ist. Schnee, Eis und Kälte drohen überall. Wenn es also für Autofahrer keine speziellen Wintervorschriften gibt, so bedeutet das nicht, dass Risiken ausgeschlossen sind.

Belgien, Luxemburg und Niederlande
Was soll schon in den flachen Beneluxstaaten an winterlichen Widrigkeiten kommen, denkt so mancher. Aber Vorsicht: Wer mit Sommerreifen unterwegs ist, dem können allein schon niedrige Temperaturen zum Verhängnis werden.

Dänemark
Ebenfalls wenig Ärger in der kalten Jahreszeit könnte man in diesem vom relativ milden Seeklima geprägten Land erwarten. Doch auch hier hielt das Wetter bereits böse Überraschungen parat.

Polen
Vor allem der Osten dieses Landes ist für seine schneereichen, klirrend kalten Winter bekannt. Winterreifen sind hier nicht nur wünschenswert, sondern dringend notwendig.

Tschechien und Slowakei
Wer in diese beiden Länder reist, trifft unweigerlich auf bergige Landschaften: das Riesengebirge, die Beskiden oder gar die Hohe Tatra als kleinstes Hochgebirge der Welt. Ganz klar: Da sind Winterreifen einfach ein Muss!

Verwandte Artikel


DA Direkt

Tags »

Gelesen: 14777 · heute: 2 · zuletzt: 23. January 2017

Autor: admin
Datum: Mittwoch, 22. Oktober 2008 9:43
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Verkehr

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

3 Kommentare

  1. 1

    [...] http://…autoversicherung-tarife.de/…/ [...]

  2. 2

    Sehr gut geführte Liste! Allerdings inhaltlich nicht ganz korrekt. In Deutschland gibt es eine Winterreifenpflicht!!!

    Gruss Andre

  3. 3

    [...] in den Winterurlaub sollte man nicht auf Winterreifen verzichten, in einigen Ländern herrscht Winterreifenpflicht und ein Verstoß kann teuer [...]

Kommentar abgeben