Neue Typklassen bei der Autoversicherung

Zum 1. Oktober treten jährlich die neuen Typklassen in Kraft, gleichzeitig übrigens mit den aktuellen Regionalklassen. Die Typklassen des Autos bestimmen neben dem individuellen Schadenfreiheitsrabatt des jeweiligen Fahrers und der regionalen Einstufung in erheblichem Maße die Höhe der Versicherungsrechnung. Für Verträge, die jetzt abgeschlossen werden, gelten die neuen Typ- und Regionalklassen sofort. Bei bestehenden Policen werden sie in den Versicherungsrechnungen für 2009 wirksam.

Die Spielregeln: je höher die Klasse, desto teurer die Police. In der Haftpflicht gibt es 16 (10 bis 25), in der Vollkasko 25 und in der Teilkasko 24 Stufen.

Bei Neuberechnung der Typklassen stützt sich auf die Schadenstatistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Grundsatz: Autos, die in dieser Bilanz durch häufige oder kostspielige Schäden aufgefallen sind, klettern in höhere und damit teurere Typklassen. Ist die Entwicklung jedoch positiv, werden die betreffenden Autos runtergestuft.

Verwandte Artikel


DA Direkt

Gelesen: 2477 · heute: 3 · zuletzt: 27. March 2017

Autor: admin
Datum: Donnerstag, 23. Oktober 2008 14:08
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Versicherung

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben