Beiträge vom November, 2009

Autoversicherung Tarifvergleich

Samstag, 7. November 2009 22:12

Es naht der 30. November, der Tag, an dem Autofahrer ohne Gründe ihre Kfz-Versicherung wechseln können. Die Branche läutet jetzt einen Preiskampf ein, von dem Kunden profitieren können. Wie viel Ersparnis drin ist, zeigt ein Tarifvergleich.

Hier gehts zum : Tarifvergleich Autoversicherung [...]

Thema: Versicherung | Kommentare (0) | Autor: admin

Autoversicherung – Anpassung der Typ- und Regionalklassen

Samstag, 7. November 2009 20:46

Alle zwölf Monate passt die Versicherungswirtschaft anhand der Unfallstatistik die Typ- und Regionalklassen an. Das soll Beitragsgerechtigkeit bringen.

Manche verfluchen sie, andere wissen gar nicht, was sie überhaupt bedeuten. Die Rede ist von den Einteilungen der Regionalstatistik und den verschiedenen Kfz-Typklassen. Für die Berechnung der Versicherungsbeiträge ist beides jedoch von großer Bedeutung.

Ein Mal im Jahr überprüft der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) die Schäden, die ein Autotyp in den 428 Zulassungsbezirken verursacht hat. Davon hängt die Regionalklasse ab, von der es in der Haftpflicht zwölf gibt (Vollkasko neun, Teilkasko 16).

Bezirke mit der Einstufung eins kommen aufgrund der geringen Unfallhäufigkeit günstig davon, während Orte mit Klasse zwölf stark zur Kasse gebeten werden.

Allein in der Haftpflicht ändert sich 2010 für 33 Prozent der Autos die Regionalklasse (Voll- und Teilkasko 24 Pozent), Gewinner sind die Regionen Elbe-Elster, Mecklenburg-Strelitz sowie Oberspreewald-Lausitz).

Die Verlierer heißen dagegen Kaufbeuren, Passau und Berlin. Auffällig ist, dass es vor allem im Ostteil der Republik weniger krachte. Gründe hierfür gibt es viele: Weniger Verkehrsaufkommen, höhere Kontrolldichte oder gut ausgebaute Straßen können hierfür verantwortlich sein.

Ebenfalls wichtig für die Höhe der Beiträge sind die Typklassen. Weist einer der mehr als 20.000 Autotypen zum Vorjahr eine höhere oder geringere Schadensbilanz auf, steigt beziehungsweise fällt das Modell in der Einstufung. Das Auto wird je nach Schadensart in eine der 16 Haftpflicht-, 24 Teilkasko- oder 25 Vollkaskoklassen neu eingeordnet.

In diesem Jahr gibt es für rund 73 Prozent aller Autos in der Haftpflicht keine Umstufung. Für gut 25 Prozent ändert sich die Einstufung nur um eine Klasse, für die restlichen zwei Prozent um mehr als eine. Zu den Verlierern zählen hier der Citroen C1 sowie der Renault Clio. Gewinner sind Audi A5 und Mazda 2.

In der Vollkasko müssen 37 Prozent mit Umstufungen rechnen, wobei für den Großteil die Kfz-Versicherung günstiger wird. Ähnlich sieht es bei der Teilkasko aus. Sprünge von mehr als drei Klassen sind selten. In dieser Sparte gibt es keinerlei Umstufungen von vier oder mehr Klassen.

Thema: Versicherung | Kommentare (0) | Autor: admin

Rechtsschutzversicherung – Recht haben und Recht bekommen

Samstag, 7. November 2009 18:45

Bei Unfällen, Ärger mit Bußgeldstellen oder nach dem Autokauf braucht man oft Anwaltlichen Beistand. Die Rechtsschutzversicherung hält die Kosten in Grenzen.

Infolge von Verkehrsdelikten und vor allem nach Unfällen kann es zu einem teuren Nachspiel kommen. Nicht selten geht es dabei um Streitwerte von 20.000 Euro, was unterm Strich Kosten von 5.000 Euro verursachen kann. Rechtsschutzversicherte tragen dieses Risiko nicht. Ein Rechtsstreit geht auch dann nicht ins Geld, wenn der Betroffene am Ende nicht recht bekommen sollte. [...]

Thema: Versicherung | Kommentare (0) | Autor: admin

Bei der eigenen Autoversicherung Nachlass erfragen

Samstag, 7. November 2009 11:17

Jedes Jahr, wenn im Oktober die Branche neue Tarife ausgetüftelt hat, wird Treue belohnt. Wer dann bei seiner Gesellschaft nachhakt, kommt oftmals in den Genuss eines kräftigen Nachlasses bei gleichen Bedingungen. Benachteiligt sind diejenigen, die den neuen Versicherungsbeitrag einfach akzeptieren. Die Versicherer mag es freuen, dass bislang nur eine wenige Kunden den einfachen Sparweg kennen, der meist nur durch Mundpropaganda weitergegeben wird. [...]

Thema: Versicherung | Kommentare (0) | Autor: admin

Schadenfreiheitsrabatte erwerben ohne eigenen Versicherungsvertrag

Donnerstag, 5. November 2009 16:44

Auch wenn Sie selbst keine Kfz-Versicherung abgeschlossen haben, können Sie sich Schadenfreiheitsrabatte erwerben. Das ist etwa dann der Fall, wenn Sie über längere Zeit einen Wagen gefahren haben, der über eine andere Person versichert ist. Beabsichtigen Sie nun einen eigenen Versicherungsabschluss, können Sie eine Anrechnung von schadenfreien Jahren aus dieser Zeit beantragen. Sie werden dann in eine günstigere Schadenfreiheitsklasse eingestuft. Dazu ist es allerdings erforderlich, dass der vormalige Versicherungsnehmer auf seine Rabattansprüche aus seinem Vertrag verzichtet und sich mit einer Übertragung auf Sie einverstanden erklärt. [...]

Thema: Versicherung | Kommentare (0) | Autor: admin