Beitrags-Archiv für die Kategory 'Reparatur'

Windschutzscheibe lieber reparieren lassen

Sonntag, 5. Oktober 2008 9:55

Steinschlag in der Windschutzscheibe? Selbst wenn man eine Kasko-Police hat, kann der Schaden teuer werden. Wird nämlich die Scheibe ausgetauscht, stellt einem die Versicherung die Selbstbeteiligung (SB) in Rechnung. Geht man von 250 Euro SB aus, wäre also dieser Betrag zu zahlen. Wer die Scheibe nicht austauschen, stattdessen lieber reparieren lässt, spart sich diese Ausgabe. Die wichtigsten Voraussetzungen für eine Reparatur sind: Der Steinschlag liegt nicht im direkten Sichtbereich des Fahrers, der Krater ist kleiner als eine Zwei-Euro-Münze uns ist mindestens zehn Zentimeter vom Scheibenrand entfernt. Für eine professionelle Reparatur durch Spezialisten wie Carglas, Scheiben-Doktor oder A.T.U. werden etwa 100 Euro fällig. Hat man eine Kasko-Police, übernimmt die Versicherung diese Kosten. Hintergrund: Geht man von einem Scheibenpreis von 500 Euro aus, hat auch die Versicherung etwas davon, wenn man auf den Austausch verzichtet. Für den Autofahrer ist die Sache also komplett kostenlos.

Thema: Reparatur | Kommentare (0) | Autor: admin

KFZ-Concierge punktet mit Mehrwert

Freitag, 18. Juli 2008 12:10

Es passiert immer nach den gängigen Werkstattzeiten. Als hätten Autos eine innere Uhr, die ihnen sagt, wann sie definitiv nicht kaputt gehen sollen, scheint es, als wollte aber das Auto genau jetzt seinen Geist aufgeben. Jetzt, wo niemand mehr erreichbar ist!

Oder wie oft passiert es, dass man sich in Großstädten in unbekannten Stadtbezirken aufhält. Handelsreisende kennen das Problem: Woher soll man wissen, zu welcher Werkstatt man gehen kann? Gehen ist hier das richtige Wort, denn wie vorankommen, wenn das Auto nicht mehr mag?
Es wurde Abhilfe geschaffen: Der KFZ-Concierge. Liest man das Wort Concierge nach, weiß man, dass es sich, allgemein gehalten, um besondere Serviceleistungen handeln muss.

Der KFZ-Concierge hat es sich zu seiner Aufgabe gemacht, Komplettservice aus einer Hand zu bieten. Der Reifenwechsel, die Haupt- und Nebenuntersuchung, die Einlagerung der Reifen oder auch Lackierarbeiten sowie das Entfernen von Beulen beschreiben die Kompetenzen vom KFZ-Concierge.
Das sind natürlich nicht die eben benannten besonderen Serviceleistungen. Diese Leistungen werden von gängigen KFZ-Werkstätten genauso durchgeführt. Die Besonderheit liegt in der Rund-Herum-Betreuung: Autos werden an vom Kunden bestimmten Orten abgeholt. Der Kunde ist beispielsweise Angestellter einer Versicherung. Befindet sich der Kunde tagsüber im Büro, kann das Auto vom KFZ-Concierge morgens am Arbeitsplatz abgeholt werden und kommt der Kunde abends wieder aus seiner Arbeit, steht das Auto am gewohnten Platz – repariert, versteht sich.

Fallen keine zu bestellenden Ersatzteile für die Autos an, werden sie gleich am selben Tag wieder zurückgebracht. Das kann man durchaus besonderen Service nennen! Der KFZ-Concierge macht seinem Namen alle Ehre!

Thema: Reparatur | Kommentare (0) | Autor: admin