Motorrad Versicherungsvergleich


Autoversicherungen
Autoversicherungen
DA Direkt

AXA Versicherungen

R und V Autoversicherung

DEVK

Sparkassen Direkt Versicherung

Directline

Asstel Autoversicherung


Doppelkarte

Auto Leasing

Motorradversicherung

Mofaversicherung

Verkehrsrechtsschutz

Zweitwagenversicherung

Ratgeber

Startseite Autoblog Impressum
Motorrad Versicherungsvergleiche

Ab sofort neu!
Günstige Motoradversicherung für ein sorgenfreies Motorradfahren.

Die Motorrad-Haftpflichtversicherung ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben.

Anbieter Besonderheiten zum Onlineangebot
Directline
  • Mit dem Nix-Passiert-Tarif haben Sie einen Schadenfall pro Jahr frei.
  • Und mit der Teilkasko Premium sind sogar Helm und Bekleidung mitversichert.
  • Nur zwei Beispiele für die pfiffigen Lösungen von Direct Line.
Directline Mofaversicherung
DA Direkt
  • Top-Leistung mit günstigen Beiträgen.
  • Motorrad als Zweitfahrzeug direkt preiswert eingestuft
  • günstige Einstiegsbeiträge für junge Motorradfahrer
  • attraktive Regelungen für Saisonkennzeichen
DA Direkt Mofaversicherung
Asstel
  • Neupreisentschädigung bis zu 12 Monaten.
  • Top-Service mit 24 Stunden Help-Line, telefonisch und online
  • Einfacher Online-Abschluss möglich
Asstel Mofaversicherung


Mit folgendem Vergleichsrechner können Sie die Tarife verschiedener Anbieter kostenlos vergleichen und sich dann für einen Anbieter Ihrer Wahl entscheiden.

Die Motorrad-Haftpflichtversicherung übernimmt nach einem Unfall Ihre finanzielle Verpflichtung gegenüber Dritten, die aus dem Gebrauch des Motorrades entstehen können. Natürlich prüft die Directline-Versicherung für Sie ganz schnell, ob der Unfallgegner überhaupt einen privatrechtlichen Schadenersatzanspruch hat. Falls nötig reguliert die Versicherung berechtigte Ansprüche und wehrt unberechtigte Ansprüche gegen Sie ab. Wir bieten Ihnen hier, was das Herz begehrt. Nämlich eine faire und günstige Motorradversicherung. Wenn Sie sich jetzt kurz Zeit nehmen, entdecken Sie ausgezeichnete Produkte, wertvolle Informationen und den für Sie passenden Versicherungsschutz. Überzeugen Sie sich gleich.

Teilkasko-Versicherung - freiwilliger Schutz

Der Zusatz für Ihre Sicherheit. Die Teilkasko-Versicherung deckt Schäden an Ihrem eigenen Fahrzeug ab. Sie entscheiden, denn diese Versicherung ist freiwillig. Wir empfehlen diese in jedem Fall, denn man weiß nie, was so passiert.

Mit dem Motorrad unterwegs? Die richtige Versicherung gehört dazu.

Haftpflicht
Jeder Motorradfahrer muss eine Haftpflichtversicherung abschließen. Dadurch sind Schäden abgedeckt, die bei einem Unfall Dritten zugefügt werden. Die Einstufung erfolgt seit einigen Jahren nach Regionalklassen. Wie bei den Autoversicherungen richtet sich die Höhe der Beiträge nach der Häufigkeit von Schadensfällen in der Region. Wer lange schadensfrei unterwegs ist, kann sich sogenannte Schadensfreiheitsrabatte erwerben. Jedes Jahr ohne Schadensmeldung bedeutet dabei automatisch eine günstigere Schadensklassen-Einstufung. Die Höhe der Versicherungsbeiträge hängt auch von weiteren Faktoren wie Fahrzeug-Modell und Unterstellplatz ab.

Kaskoversicherungen
Eine Teilkasko-Police versichert gegen Schäden am eigenen Fahrzeug durch Brand, Hagel, Sturmschäden, Unfälle mit Wildtieren oder Marderbiss sowie bei Diebstahl. Die Vollkasko-Versicherung übernimmt Schäden am eigenen Motorrad auch bei selbst verschuldeten Unfällen. Sie kommt meist nur bei teuren Maschinen in Frage. Eine Kaskoversicherung ist freiwillig, sie hat Gültigkeit in allen EU-Mitgliedsstaaten und einigen weiteren Ländern. Durch die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung kann der Versicherungsbeitrag gesenkt werden. Im Schadensfall ist immer abzuwägen, ob es sich lohnt, den Schaden selbst zu bezahlen, und dadurch die Einstufung in eine teurere Schadensklasse zu vermeiden.

Saisonkennzeichen
Eine weitere Möglichkeit die Versicherungskosten zu begrenzen, bietet das Saisonkennzeichen. Es wird für mindestens 2 und maximal 11 Monate ausgestellt. Das Motorrad muss dann nicht jedes Jahr neu an- und abgemeldet werden. Außerhalb der angemeldeten Monate darf das Motorrad nicht auf öffentlichen Straßen abgestellt werden, und natürlich auch nicht gefahren werden. Trotzdem läuft in der Ruheversicherung der Schutz für das Motorrad weiter. Ist die Unterbrechung kürzer als 6 Monate, wird auch die jährliche Höherstufung im Schadensfreiheitsrabatt gewährt.

Vergleichen lohnt sich unbedingt
Die Beiträge der einzelnen Versicherungen sind sehr unterschiedlich. Ohne weiteres lassen sich mehrere hundert Euro einsparen. Auch ein Vergleich mit Online-Versicherungen kann sich lohnen. Besteht bereits eine Autoversicherung, kann das Motorrad übrigens als Zweitfahrzeug angemeldet werden.

© copyright 2008-2014 - www.autoversicherung-tarife.de
Verwendete Bilder teilweise von Pixelio:
© POM´in / PIXELIO, © Dietermann / PIXELIO, © H. Lunke / PIXELIO, © Erich Kasten / PIXELIO