Verkehrsrechtsschutz


Autoversicherungen
Autoversicherungen
DA Direkt

AXA Versicherungen

R und V Autoversicherung

DEVK

Sparkassen Direkt Versicherung

Directline


Doppelkarte

Auto Leasing

Motorradversicherung

Mofaversicherung

Verkehrsrechtsschutz

Zweitwagenversicherung

Ratgeber

Startseite Newsletter Autoblog Impressum
Verkehrsrechtsschutz-Versicherung

Verkehrsrechtsschutz - Rechtsschutzversicherung für Auto und Verkehr

Ob Ärger nach einem Unfall, Stress mit Händler oder Werkstatt - ein Rechtsstreit geht ins Geld. Mit einer Verkehrsrechtsschutzversicherung lassen sich die Kostenrisiken in den Griff kriegen.

ARAG Verkehrsrechtsschutz

Als ob der Ärger über das ramponierte Auto nicht schon genug wäre, plötzlich bahnt sich auch noch ein Streit über die Schuldfrage an. Der Unfallgegner, gestern noch reumütig und einsichtig, leugnet plötzlich den Crash verursacht zu haben. Problem: Solange der Fall nicht aufgeklärt ist, zahlt die gegnerische Haftpflicht keinen Cent. Ohne anwaltliche Hilfe ist da mancher auf verlorenem Posten. Viele Auseinandersetzungen landen vor Gericht. Gutachter werden eingeschaltet. Das geht ins Geld. Bereits bei Reparaturkosten in Höhe von 2.500 Euro, im Juristendeutsch ist das der Streitwert, summieren sich die Kosten eines Gerichtsverfahrens in erster Instanz auf 1.600 Euro und in der zweiten Instanz auf 1.900 Euro. Um diese Kostenrisiken abzusichern, ist die Rechtsschutzversicherung da.

Die Kernleistung ist bei allen Rechtsschutzpolicen die gleiche: Bezahlt werden immer die Kosten für Anwalt, Gutachter, Gericht und Zeugen. Die Leistungsunterschiede liegen im Detail. Da sind zunächst die Preise zu beachten und zum Beispiel die Möglichkeiten der Selbstbeteiligung. Auch die Deckungssummen variieren. Unbegrenzte Deckung zugesichert zu bekommen, bereitet zweifellos ein gutes Gefühl. Andererseits muss man schon all seine blühende Fantasie in ihren exotischsten Auswüchsen bemühen, um sich vorzustellen, dass eine Zusage in Höhe von 200.000 Euro nicht ausreichen könnte. Die Strafkaution kommt vor allem bei Unfällen mit Personenschaden im Ausland ins Spiel. In einigen Ländern werden Unfallfahrer recht schnell inhaftiert und nur gegen Zahlung einer Kaution bis zum Abschluss des Verfahrens von der Haft verschont. Ob ein Kombipaket inklusive Privat- und Berufsrechtsschutz interessant ist, hängt selbstverständlich von den jeweiligen individuellen Bedürfnissen ab. Während diese Variante für einen Arbeitnehmer mit Familie sinnvoll sein könnte, sieht das bei einem ledigen Selbstständigen unter Umständen ganz anders aus. Klar ist: Jeder Autofahrer sollte eine Verkehrsrechtsschutzpolice haben.

ADAC Verkehrsrechtsschutz

Der Verkehrsrechtsschutz erstreckt sich im weitesten Sinne auf das Leben rund ums Auto. Neben Auseinandersetzungen nach einem Unfall sind die wichtigsten Bereiche: Streit mit dem Händler um ein Montagsauto oder einen fehlerhaften Gebrauchten. Krach mit der Werkstatt wegen einer schlampigen Reparatur sowie die Zurückweisung unberechtigter Vorwürfe von Polizei und Justiz. Dass nur knapp die Hälfte der deutschen Autofahrer eine Verkehrsrechtsschutz-Versicherung besitzt, bestätigt sich immer wieder. Sehr häufig schildern Betroffene Konflikte aus dem Autofahreralltag, würden gern um ihr Recht kämpfen, verzichten aber wegen des Kostenrisikos darauf.

Die Verkehrsrechtsschutz-Versicherung wird meist komplikationslos tätig. Vorausgesetzt, sie Sache hat Aussicht auf Erfolg und der Fall ist erst nach Vertragsabschluss aufgetreten. In der Regel gelten drei Monate Pufferfrist. Auch wichtig: Wie bei der Kasko kann die Gesellschaft nach Regulierung eines Falls den Vertrag kündigen. Der Kunden hat das gleiche Recht und damit die Chance, zu einer anderen Assekuranz zu wechseln.

ADAC Verkehrsrechtsschutz JA, ich möchte den ADAC-Verkehrs-Rechtsschutz!
ARAG Verkehrsrechtsschutz ARAG Rechtsschutzversicherung: hier online berechnen & abschließen!
DAS Verkehrsrechtsschutz D.A.S. Verkehrsrechtsschutzversicherung: jetzt informieren und online abschließen!


So teuer kann ein Rechtsstreit werden:

Streitwert 1. Instanz 2. Instanz 3. Instanz
300 Euro 300 Euro 400 Euro ---
900 Euro 700 Euro 900 Euro ---
2.500 Euro 1.600 Euro 1.900 Euro ---
5.000 Euro 2.900 Euro 3.400 Euro ---
10.000 Euro 4.600 Euro 5.500 Euro ---
15.000 Euro 5.400 Euro 6.400 Euro ---
25.000 Euro 6.500 Euro 7.800 Euro ---
50.000 Euro 9.900 Euro 11.800 Euro 14.700 Euro
150.000 Euro 16.400 Euro 19.700 Euro 24.600 Euro
© copyright 2008-2014 - www.autoversicherung-tarife.de
Verwendete Bilder teilweise von Pixelio:
© POM´in / PIXELIO, © Dietermann / PIXELIO, © H. Lunke / PIXELIO, © Erich Kasten / PIXELIO